Warum einen Jahreswagen?

Ein Jahreswagen ist ein guter Kompromiss für alle, die zwar kein ganz neues Auto wollen, aber auch keinen Wagen beim Gebrauchthändler kaufen mögen. Erst in den letzten Jahren hat es sich entwickelt, dass selbst bekannte Autohäuser immer mehr Jahreswagen anbieten, vor einiger Zeit war dies noch eher die Seltenheit. Er heißt deshalb Jahreswagen, weil er vor maximal 12 Monaten zugelassen wurde, und gehört damit noch zu den modernsten Autos.Um genau den gewünschten Wagen zu erhalten, kann man sich den Wagen bei den Autohäusern reservieren, falls sie kein passendes Modell zur Verfügung haben. Wer keine besonderen Modellwünsche hat, kann aus der großen Auswahl der vorhandenen Jahreswagen wählen.

Der größte Vorteil von einem Jahreswagen ist der Preis. Dieser liegt bis zu 30 Prozent niedriger als der Neupreis, obwohl das Auto in tadellosem Zustand ist und normalerweise erst weniger Kilometer gefahren ist. Die Vorteile eines Neuwagens sind zudem unumstritten. Der Verbraucher kauft die neueste Technik und kann mit hohem Komfort rechnen. Klimaanlage, Sitzheizung, eingebaute Navigationssysteme, Schiebedach, ESP, Sourround-Systeme und vieles mehr gehörem heutzutage zur Standardausstattung eines Neuwagens. Auch mit einem Jahreswagen kann man von all diesen Vorteilen Gebrauch machen. Besonders beliebt sind die Wagen von Werksangestellten. Diese haben einmal im Jahr die Möglichkeit, ein Auto zu besonders günstigen Konditionen zu bekommen. Die Wahl fällt hier natürlich auf einen Neuwagen. Viele Werksangestellte in den großen Autohäusern wechseln also einmal im Jahr den Wagen und stellen das gebrauchte Modell dann als Jahreswagen zur Verfügung. Diese Wagen sind normalerweise in sehr gepflegtem Zustand, da die Werksangestellten natürlich Interesse an einem möglichst hohen Wiederverkaufswert haben.

Neben den vielen Vorteilen gibt es natürlich auch Nachteile bei einem Jahreswagen. Nicht zu leugnen ist der Preis, der nach wie vor natürlich höher ist als der eines normalen Gebrauchtwagens. Man bekommt für den Preis zwar einiges geboten, jedoch können sich trotzdem die meisten Autofahrer keinen “Fast-Neuwagen” leisten. Andere Gebrauchtwagen sind sicherlich auch für weniger Geld und trotzdem in einem guten Zustand zu bekommen, vor allem wenn man von Privatleuten kauft. Oft kommt es auch auf das Modell an, was die Ausstattung und Qualität angeht, sodass man bei guter Information sicherlich auch einen zuervlässigen und schönen Wagen bekommen kann. Wer eigentlich einen Neuwagen kaufen will, der wird wahrscheinlich mit einem Jahreswagen nicht zufrieden sein. In der Automobilindustrie kann innerhalb von einem Jahr viel passieren und viele neue Innovationen können innerhalb diesen Jahres auf den Markt gekommen sein, auf die man noch in seinem Jahreswagen verzichten muss. Wer also wirklich Wert auf die allerneueste Technik legt, der sollte vielleicht doch die Mehrkosten in Kauf nehmen, um sich einen Neuwagen zu leisten.
Ein Jahreswagen kann also sowohl Vorteile als auch Nachteile bringen. Man sollte vor dem Kauf gut abwägen, ob sich der Kauf eines Jahreswagens lohnt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *